Skip to content
21/01/2010 / bauinformant

Brisante Lage

Von Ralf Schönball

Berlin hat fünf Quartiere mit großem sozialen Sprengstoff identifiziert. Welche sind das und was wird nun getan?

Arm aber sexy sei Berlin, hat der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) einmal gesagt. Und besonders groß ist die Armut in fünf Gebieten, wo sie außerdem noch wächst. Dort lebt ein Viertel der Berliner Gesamtbevölkerung. Das zählt zu den Ergebnissen der Studie „Monitoring Soziale Stadtentwicklung“. Vorgestellt hat sie am Mittwoch die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung

Ingeborg Junge-Reyer (SPD). Demnach zählt Neukölln-Nord zu den Problemgebieten sowie Kreuzberg-Nordost. Ein weiteres prekäres Gebiet, ebenfalls in der Innenstadt, ist Moabit, nördlich vom Tiergarten gelegen, zusammen mit dem an Mitte angrenzenden Wedding. Auf der Armutslandkarte Berlins rot schraffiert sind außerdem am Stadtrand Spandau- Mitte sowie Marzahn-Nord/Hellersdorf-Nord.

Vollständiger Presseartikel: Brisante Lage, pnn.de, 21.01.10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: