Skip to content
31/03/2010 / bauinformant

Brick Lane hält stand

Inoffizielles Wahrzeichen verdichteter Londoner Lebenslust oder Spielfeld der Gentrifizierer – die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Rätselhafte Widerstandsfähigkeit
Zwar ist die Straße durchzogen von gentrifizierungsbedingten Vintage-Kleidergeschäften und Kaffeehäusern, doch auch die alteingesessenen Bengali- und Bangladeshi-Händler sind noch zu finden, vornehmlich im unteren Straßenabschnitt zur Whitechapel High Street hin. Wie sich das mit der Mietpreisdynamik verträgt – gesteigerte Preise sind ja ein von Immobilienspekulanten erwünschtes Nebenprodukt der Gentrifizierung – ist im Falle Brick Lane rätselhaft.

Volltext unter (externer Link): orf.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: