Skip to content
21/05/2010 / bauinformant

Gentrifizierung: Alles Kunst, oder was?

21.05.2010 | 18:53 |  von Daniela Mathis (Die Presse)

Das Ottakringer Brunnenviertel wandelt sich – langsamer als gedacht. Und rückt doch immer mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit von Künstlern, Investoren und Stadtplanern.

[…] 2008 untersuchte ein Team aus Stadt- und Landschaftsplanern der TU und der Boku, der PlanSinn GmbH, der MA50 (Wohnbauforschung) und MA18 (Stadtforschung), die Wechselwirkung von Kunst und Stadtentwicklung anhand von vier Fallbeispielen, darunter auch „Soho in Ottakring“. Es zeigte sich, dass die Gegend ab 2002 zunehmend als „Kulturmeile“ statt „Problemviertel“ in den Medien auftaucht und eine eindeutige Aufwertung von Bausubstanz und Infrastruktur begann – quasi der Beginn der klassischen Gentrification („Kunst macht Stadt“, siehe Info-Kasten). […]

Vollständiger Pressetext: Gentrifizierung: Alles Kunst, oder was?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: